Chronik | Österreich
29.07.2017

Frau stürzte beim Schwammerlsuchen 100 Meter ab

Die Frau konnte selbst über ihr Handy einen Notruf absetzen.

Eine 42-jährige Kärntnerin ist am Samstagvormittag beim Schwammerlsuchen in Kirchbach (Bezirk Hermagor) rund 100 Meter über steiles Gelände abgestürzt und schwer verletzt worden. Die Frau konnte selbst über ihr Handy einen Notruf absetzen. Sie wurde von der Besatzung eines Rettungshubschraubers geborgen und ins Bezirkskrankenhaus Lienz geflogen.