In sozialen Netzwerken hat der verhaftete 20-Jährige die Paris-Attentate gut geheißen. Mit dem IS hat er aber nichts zu tun.

© APA/AFP/KENZO TRIBOUILLARD

Tirol

Extremist in Flüchtlingsheim verhaftet

20-Jähriger ist Mitglied bei Schiiten-Miliz. Der Iraker wurde von der Cobra festgenommen. Er soll nichts mit dem IS zu tun haben.

von Christian Willim

11/20/2015, 10:28 PM

Das Landesamt für Verfassungsschutz hatte den Mann bereits seit Anfang Oktober im Visier. Am Mittwochmorgen nahm das Einsatzkommando Cobra den 20-jährigen Iraker in einer Flüchtlingsunterkunft im Tiroler Unterland fest. Er steht im Verdacht einer extremistischen Gruppe anzugehören und sich möglicherweise an schweren Straftaten in Syrien und im Irak beteiligt zu haben, erklärte die Polizei am Freitagabend.

"Er hat aber nichts mit dem IS zu tun", betont Hansjörg Mayr von der Staatsanwaltschaft Innsbruck, die die Festnahme des Irakers angeordnet hatte. Der Verdächtige soll auch keine terroristischen Anschläge in Europa geplant haben. Auch gibt es keine Hinweise, dass es Verbindungen zu den Attentaten in Paris gibt.

Sehr wohl hat der 20-Jährige aber in sozialen Netzwerken den Terrorakt in Paris gut geheißen. Das ist – wie auch die Mitgliedschaft bei einer terroristischen Vereinigung – ein Straftatbestand.

Der Iraker soll Angehöriger einer schiitischen Miliz gewesen sein. In den blutigen Auseinandersetzungen im Irak und in Syrien stehen schiitische Milizen in der Regel auf der Seite der Gegner des vornehmlich sunnitisch geprägten IS. Ob das auch für jene Vereinigung gilt, welcher der 20-Jährige angehört, ist nicht klar.

Wichtige Hinweise

Die Ermittlungen gegen ihn kamen durch Hinweise anderer Asylwerber ins Rollen, die vor einem gefährlichen Extremisten gewarnt hatten. Bei einer Hausdurchsuchung im Quartier des Verdächtigen wurde einschlägiges Propagandamaterial – etwa auf dem Handy des Mannes – sowie ein großes Messer sichergestellt.

Der Iraker ist im heurigen Jahr nach Österreich gekommen und hat einen Asylantrag gestellt. Über welche Route der Mann ins Land gelangte, ist noch unbekannt. Er wurde letztlich in einer Landesunterkunft der Tiroler Sozialen Dienste (TSD) untergebracht.

Der 20-Jährige, der von der Cobra ohne Probleme festgenommen werden konnte, ist in der Zwischenzeit bereits in Untersuchungshaft. Er sitzt in der Justizanstalt Innsbruck.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Extremist in Flüchtlingsheim verhaftet | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat