Symbolbild

© FREMD/Berger Gerhard

Chronik Österreich
04/28/2021

Erschöpfter Soldat löste Cobra-Einsatz in Kärnten aus

Notruf wegen bewaffnetem Mann in Tarnkleidung. Es handelte sich jedoch um einen Orientierungslauf-Teilnehmer.

Ein erschöpfter Bundesheer-Soldat hat am Mittwoch das Einsatzkommando Cobra und einen Polizeihubschrauber in Kärnten auf den Plan gerufen. Laut Polizei war man per Notruf informiert worden, dass ein Mann mit Tarnkleidung und Gewehr bei Krumpendorf (Bezirk Klagenfurt-Land) unterwegs sei. Die Fahndung verlief negativ, es stellte sich heraus, dass der Bewaffnete ein Bundesheer-Soldat war, der als Teilnehmer an einem Orientierungslauf aufgegeben hatte und sich abholen ließ.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.