Der Kreisverkehr in Spittal/Drau gefiel nicht nur einmal. Hier fotografierte Kurt Schnitzer.

© Kurt Schnitzer

Chronik Österreich
06/14/2020

Die Kreisver(k)ehrer: Die Lieblingskreuzungen unserer Leser

Kunst oder Krempel II: Leser haben uns aus ganz Österreich Fotos von Kreisverkehren geschickt.

Jeder hat so seinen Lieblingskreisverkehr – so scheint es zumindest. Leser haben uns eine Menge Bilder geschickt von gelungenen, aber auch weniger gelungenen Gestaltungen. Letztere können durchaus faszinieren.

Drehfreudig

Franz Gallowitsch fotografierte in Mank (NÖ)." Der Metallwürfel, der sich um alle Achsen dreht, soll auf unsere Region Hoch 6 aufmerksam machen." Die Region Hoch 6 ist ibesteht aus den Gemeinden Mank, Kilb, Hürm, Bischofstetten, Kirnberg und Texingtal.

Weinselig

 "Mein Lieblingskreisverkehr befindet sich in Deutschlandsberg (Steiermark) an der B 76", schrieb uns Jutta Klausburg.

Begegnungszone

"Wo einander Traktoren und Fahrräder begegnen ..." ist die Betreffzeile im eMail von Wolfgang Wurzinger. Es ist ihm nicht der liebste Kreisverkehr, bloß der überraschendste. Gefunden in Michelhausen, Tullnerfeld (NÖ).

Beschwingt

Der  „Franz Schubert-Kreisverkehr“ in Atzenbrugg (NÖ): Der Lieblingskreisel von Franz Mandl. Franz Schubert hat in den Jahren 1820 bis 1823 zahlreiche Sommeraufenthalte auf Schloss Atzenbrugg verbracht.  

Prägend

„Hier isser, bitte sehr“, schreibt Herbert Pribill. Sein Favorit ist in St. Egyden am Steinfeld (NÖ). "Wie ich finde sehr gelungen. Zwei prägende Elemente des südlichen Wiener Beckens,Konglomeratgestein und Schwarzföhren, wurden ästhetisch ansprechend eingebracht."  

Händeringend

Und noch einmal Spittal/-Drau zum Abschluss: Dieses Mal fotografiert von Adalbert Holzfeind.

Bernhard Auer etwa hat bereits „100 Stück im In- und Ausland“ fotografiert und findet davon nicht jeden attraktiv.

Schön

Bernhard Auer fotografierte in Söll zwischen Wörgl und Wildem Kaiser

Weihnachtlich

Bernhard Auer hat unter den vielen, vielen Kreisverkehren, die er gesehen hat, den in Zürs zu einem seiner Lieblinge auserkoren.

Bunt

Diesen umrundete Auer in Imst

Schmucklos

Auch den Hässlichsten hat Auer für sich gefunden - und zwar in Kitzbühel.

Schiach oder schön, das war die Frage. Auch online konnten (und können) Sie mitstimmen, ob es sich um Kunst oder Krempel handelt.

Eindeutiger Favorit, wenn es ums Hässliche geht: Ein Kreisverkehr in Hollabrunn (NÖ) wird mit 92 Prozent als Krempel beurteilt. Er hatte vor einigen Jahren einen Preis für das schlechteste Verkehrsprojekt bekommen.

Eines der sogenannten Willkommenstore in Bad Waltersdorf in der Steiermark kommt hingegen gut an: 64 Prozent sagen, es ist Kunst.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.