Virus ist aktuell nicht mehr nachweisbar

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
02/04/2020

Coronavirus: Neue Verdachtsfälle in Salzburg und Tirol

Am Nachmittag wurde neuer Verdachtsfall in Salzburg bekannt. Bereits am Vormittag wurden zwei weitere im Bezirk Kufstein gemeldet.

Nachdem sich in der Vorwoche vier Coronavirus-Verdachtsfälle in Salzburg als negativ herausgestellt hatten, gibt es jetzt einen neuen Verdachtsfall. Ein 31-jähriger Salzburger ist am frühen Dienstagnachmittag in das Uniklinikum Salzburg gebracht worden. Einem Kliniksprecher zufolge war der Mann über Thailand nach Neuseeland gereist. Auf dem Rückweg traten Atemwegsprobleme auf.

Der Mann aus dem Salzburger Zentralraum sei aus Sicherheitsgründen auf die Isolierstation der dritten Medizin des Uniklinikums aufgenommen worden, erklärte ein Sprecher. Zur Abklärung werde eine Blut- und Harnprobe nach Wien geschickt. Sobald das Ergebnis vorliegt, werde man darüber informieren.

Verdachtsfälle auch in Tirol

Auch im Tiroler Bezirk Kufstein gibt es seit Dienstag zwei weitere Personen, die am Coronavirus erkrankt sein könnten. Nach Informationen des Landes Tirol werden die Betroffenen, die zuvor in China waren, nun häuslich isoliert. Bereits am Montag wurde ein Verdachtsfall im Bezirk Kufstein bekannt - die Testergebnisse wurden für heute, Dienstag, erwartet.

„Beide Personen klagten infolge der Rückkehr von einer - nicht zusammenhängenden - Chinareise über Erkältungs- bzw. grippeähnlichen Symptome“, berichtete Landessanitätsdirektor Franz Katzgraber. Die Blut- und Abstrichproben seien bereits am Weg nach Wien, um dort untersucht zu werden.

Testergebnisse werden für Mittwoch erwartet

Beide Verdachtsfälle seien mittlerweile „beinahe symptomfrei“, hieß es weiters. Enge Kontaktpersonen wurden bereits informiert. Die Wahrscheinlichkeit, dass die beiden Betroffenen tatsächlich am Coronavirus erkrankt sein könnten, sei aber „nicht zuletzt aufgrund der geringen Fallzahlen an Coronavirus-Erkrankungen in den bereisten Provinzen Jiangxi und Sichuan“ gering. Die Testergebnisse werden für Mittwoch erwartet.

Das Gesundheitsministerium gab Dienstagvormittag für ganz Österreich insgesamt acht aktuelle Verdachtsfälle bekannt. Drei wurden aus Kärnten gemeldet, eben drei aus Tirol und zwei aus Wien.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.