© APA/EXPA/JOHANN GRODER

Chronik Österreich
03/30/2020

Coronavirus: Maskenpflicht für Polizisten ab Mittwoch

Der Mund- und Nasenschutz muss bei allen Amtshandlungen getragen werden - allerdings wird nur die Klasse FFP1 verwendet.

Ab Mittwoch werden alle Polizisten in Österreich mit Mund- und Nasenschutz im Außendienst tätig sein. Das kündigte das Innenministerium am Montag an. Demnach sind genug derartiger Masken - jene, die auch beim Supermarkt-Besuch verpflichtend getragen werden müssen - vorrätig.

Maske auch bei Parteienverkehr

Laut Ministerium werden alle Amtshandlungen durch Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes des Ministeriums mit Mund- und Nasenschutz durchgeführt werden. Auch beim Fußstreifendienst sind diese Masken Pflicht, ebenso bei Parteienverkehr auf Dienststellen. Beamtinnen und Beamten sollen so „mit gutem Beispiel“ vorangehen, sagte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP).

Laut KURIER-Informationen werden die Masken der Polizisten der Schutzklasse FFP1 entsprechen, die schwaächste also. In Spitälern werden FFP3-Masken verwendet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.