THEMENBILD - SCHULBEGINN, SCHULSTART, SCHULE

© APA/ROLAND SCHLAGER / ROLAND SCHLAGER

Chronik Österreich
10/07/2020

Coronavirus: Hälfte der Klassen an Vorarlberger Schule abgesondert

Fünf von zehn Klassen an Mittelschule Klaus werden per Distance Learning unterrichtet.

An der Mittelschule Klaus (Bezirk Feldkirch) sind fünf Schüler und drei Lehrer positiv auf das Coronavirus getestet worden. Fünf der zehn Klassen der Schule wurden abgesondert, sie werden weiter per Distance Learning unterrichtet, teilte Landesstatthalterin Barbara Schöbi-Fink am Montagabend in einer Aussendung mit.

Weitere 110 Schüler und Lehrer können sich testen lassen, Tests werden auch am Wochenende angeboten. Wenn in einer Schule mehr als die Hälfte der Klassen abgesondert werden, werden die restlichen Klassen und der Lehrkörper getestet. Sind in einer Klasse zwei oder mehr Schüler oder ein Lehrer positiv, wird eine Einzelbetrachtung vorgenommen und die betroffene Klasse abgesondert.

Schule wird nicht geschlossen

Schöbi-Fink betonte erneut, dass die Schule dennoch nicht geschlossen wird: "Eine Notbetreuung wird in jedem Fall sichergestellt. Die Eltern können sicher sein, dass ihre Kinder gut betreut sind und dass sie ihrem Job nachkommen können." Eine teilweise oder ganze Schließung durch die Gesundheitsbehörde nach Epidemiegesetz sei "das allerletzte Instrument und wird de facto nicht passieren", so Schöbi-Fink.

Wenn alle zu testenden Personen anwesend sind, kann laut der Aussendung auch am Wochenende getestet werden. Wer sich nicht testen lassen will, muss in Quarantäne.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.