Symbolbild.

© Michael Wessig

Tirol
04/14/2014

15-Jähriger wollte Handy holen und stürzte in die Tiefe

Jugendlicher trug zum Glück nur leichte Verletzungen davon.

Seine Hilfsbereitschaft wäre einem 15-Jährigen in Tirol beinahe zum Verhängnis geworden. Der Jugendliche stürzte in Buch (Bezirk Schwaz) sieben Meter über eine Felswand ab, nachdem er das verlorene Handy einer Bekannten holen wollte. Er wurde dabei zum Glück nur leicht verletzt.

Der 15-Jährige war von der Aussichtsplattform "Karwendel" über steiles Gelände abgestiegen, um das Handy zu holen. Dabei verlor er den Halt und stürzte in die Tiefe.

Der Jugendliche kam laut Exekutive rund 60 Meter unterhalb der Plattform zu liegen. Der Tiroler wurde von der Bergrettung Jenbach abgeseilt und mit der Rettung in das Krankenhaus Schwaz eingeliefert

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.