Symbolfoto: Laut Polizeiangaben bestätigte eine Obduktion am Montag die Identität des jungen Mannes.

© APA

Steiermark
01/21/2015

Bank in Hengsberg überfallen: Täter flüchtig

Der Täter bedrohte eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und flüchtete.

Eine Bank in der steirischen Gemeinde Hengsberg (Bezirk Leibnitz) ist am Mittwoch überfallen worden. Laut Polizei betrat ein etwa 50 Jahre alter Mann mit Vollbart, Pelzmütze und dunkler Sonnenbrille die Filiale, bedrohte die Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe und forderte Bargeld. Dem Täter gelang die Flucht. Wie viel Geld er erbeutete, gab die Polizei nicht bekannt.

Die Filialleiterin alarmierte nach dem Überfall kurz nach Mittag die Polizei. Sie hatte sich während der Tat in einem Büro aufgehalten. Beim Täter handelt es sich vermutlich um einen Österreicher. Abgesehen von der Maskierung mit Pelzmütze und Sonnenbrille trug er unter anderem einen schwarzen Mantel. Eine Fahndung verlief zunächst erfolglos.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.