Die Bagels von Brotkost gibt es in sechs Sorten – unter anderem mit Omelette mit Trüffelmayo und Champignons.

© Brotkost

Chronik Österreich
05/13/2021

Bagel, Brot, Pork: Neue Pop-ups in Wien

Mehrere neue Gastro-Stände haben eröffnet: Kino-Bagel, Motto-Brot, Dampha-Kitchen und Pork-Star.

von Stefanie Rachbauer

Dieser Tage haben sich in Wien gleich zwei neue Optionen aufgetan, um an feine Backwaren zu kommen. Die eine: das Bagel-Pop-up von Brotkost im Burgkino im 1. Bezirk. Seit Mittwoch verkauft das Catering-Unternehmen im Eingangsbereich des (noch) geschlossenen Kinos Bagels in sechs Sorten – zum Beispiel mit Mango-Hummus und Falafel, Lachs mit Teriyaki und Avocado oder Omelette mit Trüffelmayo und Champignons. Dazu gibt es Kaffee und andere Getränke.

Brotzeit im Kino und auf der Test-Straße

Geöffnet ist bis 23. Mai täglich von 11.30 bis 17.30 Uhr. Dem Kinobetrieb – der am 19. Mai wieder anläuft – kommt man nicht in die Quere: Brotkost baut seinen Bagel-Stand ab, bevor nach Verkaufsschluss die Kinobesucher kommen. Für Geschäftsführer Ali Aksu ist das Pop-up ein Testballon für ein fixes Bagel-Lokal: „Wir sind sicher, dass Bagels in Wien funktionieren“, sagt er im Gespräch mit dem KURIER. „Die Frage ist nur, wie gut.“

Die andere neue Gebäck-Versorgung befindet sich am Vorplatz des Austria Center im 22. Bezirk – also vor den Toren der Impf- und Teststraße. Dort macht derzeit der stylische Pop-up-Van der Motto-Brot-Bäckerei von Szene-Gastronom Bernd Schlacher halt. Als Belohnung für den Stich oder den Abstrich bekommt man hier unter anderem Brioche, Kipferl, Schwarzbrot, Baguette oder Croissants zu kaufen.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Knuspriges Schwein

Wer eher auf der fleischigen Seite unterwegs ist, der hat auf der Freyung im 1. Bezirk eine neue Anlaufstelle: Pork Star – das Lokal von Ex-Plachutta-Restaurantchef Christian Zimmermann – verkauft dort seit knapp einer Woche Pulled-Pork-Boxen (mit verschiedenen Kraut-Varianten und feinen Saucen) aus einem roten Food-Truck. Für die Hauptzutat wird übrigens Schwein im Ganzen bei Niedrigtemperatur zwölf Stunden gegart und anschließend eine Stunde lang knusprig gegrillt.

einen Instagram Post Platzhalter.

Wir würden hier gerne einen Instagram Post zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Instagram zu.

Und auch das nächste Pop-up steht bereits in den Startlöchern: Heute in einer Woche übernimmt Koch Khalifa Dampha von Dampha Kitchen die Küche von Karma Food in der Ausstellungsstraße 63 im 2. Bezirk. Von 15 bis 19 Uhr werden im Garten Snacks wie Masala-Cashews und Okra-Chips zu Naturweinen von Weinskandal serviert. Obwohl man an diesem Tag bereits wieder im Lokal speisen darf, gibt es ein Mitnehm-Special: vegane Dinnersets mit wahlweise Peanut-Butter-Tofu, Okra-Spinat-Stew oder Kichererbsen-Eintopf mit vielen Beilagen – darunter Reis und Yucca.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.