© Reinhard Vogel

Chronik Österreich
04/04/2019

AUA-Maschine touchierte bei Landung mit Heck den Boden

Am Donnerstag gab es in Innsbruck einen glimpflichen Zwischenfall mit einer Dash 8 der AUA.

von Markus Foschum

Zu einem - glimpflichen - Zwischenfall mit einer AUA-Maschine kam es am Donnerstagnachmittag auf dem Flughafen Innsbruck. Laut AUA-Sprecher Peter N. Thier hat die Dash 8 "bei der Landung den Boden touchiert". Ursache dürfte der zu dem Zeitpunkt herrschende Föhnsturm gewesen sein. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand, die Passagiere hätten demnach davon gar nichts mitbekommen und das Flugzeug nach der Landung ganz plangemäß verlassen. Äußerlich waren am Heck der Dash auch nur Schleifspuren zu sehen, trotzdem wurde die Maschine für ihren nächsten geplanten Flug nicht mehr eingesetzt. "Das Flugzeug wird genau untersucht. Es ist noch zu früh zu sagen, wie hoch der entstandene Schaden ist", meinte Thier am Donnerstagabend.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.