Chronik | Österreich
07.04.2017

"Absturz"-SMS löste Großeinsatz in Vorarlberg aus

50-Jährige informierte ihren Bekannten in Wien, dass sie zu viel getrunken hatte.

Ein doppeldeutiges SMS löste in der Nacht auf Freitag in Schruns im Montafon ( Vorarlberg) eine groß angelegte Suchaktion aus. Eine Frau hatte gegen 1.50 Uhr ihrem Bekannten in Wien per Handy-Nachricht mitgeteilt, dass sie "abgestürzt" sei, berichtet ORF Vorarlberg.

Der Mann alarmierte sofort die Wiener Polizei, die unmittelbar eine Suchaktion in Vorarlberg in Gang setzte. Polizisten, Feuerwehrleute sowie Wasser- und Bergrettung machten sich auf die Suche nach der 50-Jährigen. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass sie zuerst in einem Lokal und dann bei ihrem Freund war. Mit "Absturz" hatte sie gemeint, dass sie zuviel getrunken hatte.