(Symbolbild)

© /ÖAMTC

Chronik Österreich
07/24/2021

Abgestürzte Australierin musste mit Hubschrauber geborgen werden

59-Jährige wurde im Salzburger Pinzgau gefunden. Grund für den Absturz dürfte Erschöpfung gewesen sein.

Zwei Wanderer haben Samstagvormittag unterhalb des Wurmkopf Gipfels im Pinzgau, am Südhang des Steinernen Meeres, eine regungslose 59-jährige Australierin gefunden und gerettet. Die Frau war ansprechbar, ihr Bewusstseinszustand jedoch stark getrübt. In der Folge wurde die Frau vom Rettungshubschrauber mittels Tau geborgen und ins Klinikum Zell am See gebracht. Ursache für den Absturz dürfte laut Polizei Erschöpfung gewesen sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.