© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Österreich
08/14/2021

53-Jähriger schlug Freundin und Polizisten ins Gesicht

Beamter setzte Angreifer mit Pfefferspray außer Gefecht. Randalierer wurde festgenommen.

Ein rabiater Mann hat am Freitagabend in Saalfelden (Pinzgau) seine Freundin und einen Polizisten verletzt. Zunächst hatte ein Zeuge beobachtet, wie der 53-jährige Pinzgauer in einem Auto die gleichaltrige Frau ins Gesicht schlug und alarmierte die Polizei. Bei der Befragung des Beschuldigten in dessen Wohnung geriet der Betrunkene derart in Rage, dass er auch einem Beamten ins Gesicht schlug.

Pfefferspray-Einsatz


Beim anschließenden Handgemenge mit den Polizisten fielen alle drei Beteiligten über ein Schuhregal. Obwohl der Pinzgauer am Boden lag, wehrte er sich laut Polizei weiterhin massiv. Schließlich setzten die Beamten einen Pfefferspray ein. Der Mann wurde festgenommen. Er befand sich am Samstagvormittag noch in Polizeigewahrsam, wie eine Polizeisprecherin auf APA-Anfrage erklärte.
Der 53-Jährige wird wegen Körperverletzung, schwerer Körperverletzung und wegen Widerstandes gegen die Staatsgewalt bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt. Zudem blüht ihm auch eine Verwaltungsstrafe, da er mit mehr als ein Promille Alkohol mit seinem Pkw unterwegs war.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.