© dpa/Marc Müller

Salzburg
12/05/2015

Pinzgauer durch Böller-Explosion schwer verletzt

35-Jähriger hatte Sprengkörper bei Krampuslauf in Zell am See offenbar selbst gezündet.

Ein 35-jähriger Pinzgauer ist gestern, Freitag, am Abend in Zell am See (Pinzgau) von einem Böller an der linken Hand schwer verletzt worden. Ersten Erhebungen zufolge dürfte der Einheimische den Böller selbst gezündet haben. Der Unfall ereignete sich gegen 19.30 Uhr bei einem Krampuslauf im Ortsteil Thumersbach.

Der Schwerverletzte wurde vom Roten Kreuz ins Krankenhaus Zell am See gebracht, wie die Polizei heute, Samstag, informierte. Der genaue Unfallhergang wird noch ermittelt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.