Chronik Österreich
07/18/2020

134 neue Fälle – aber Zahl der aktuell Infizierten rückläufig

166 in den vergangenen Tagen positiv getestete Menschen gelten wieder als genesen. Aktuell Infizierte: 1361.

Am Sonntag will die Bundesregierung über eine etwaige Wiedereinführung der Maskenpflicht entscheiden. Man werde dazu die Entwicklung der nächsten Tage genau verfolgen, kündigte Bundeskanzler Sebastian Kurz gestern Abend an.

Und diese Entwicklung ist durchaus positiv: In den vergangenen 24 Stunden wurden in Österreich zwar 134 neue Corona-Fälle registriert. 166 gelten aber wieder als genesen, was den Stand der aktuell Infizierten auf 1361 Menschen fallen ließ.

Die größten Anstiege sind weiterhin auf regionale Cluster zurückzuführen. Oberösterreich meldete 50 neue Fälle von Freitag auf Samstag (Vergleichszeitpunkt: 10.00 Uhr), in Wien wurden im selben Zeitraum 45 neue Fälle registriert. In Niederösterreich, wo es zuletzt in einem Schlachtbetrieb zu einem größeren Corona-Ausbruch gekommen war, wurden nur noch 13 neue Fälle registriert - zumindest einer davon auch im weltberühmten Stift Heiligenkreuz. Ein infizierter Priester las dort auch eine Messe mit 30 Personen - mehr dazu hier: 

In Salzburg, wo wegen Corona-Fällen innerhalb der Exekutive zwei Polizeidienststellen geschlossen werden mussten, gab es 12 neue Fälle.

eine 23degrees Grafik Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine 23degrees Grafik zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte 23Degrees zu.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.