© Kurier/Juerg Christandl

Chronik | Oberösterreich
06/01/2019

Wenn die Kontrolle verloren geht, schnell raus in die Natur

Notfallplan: Wenn starke Emotionen hochkommen, hilft oft eine Auszeit im Grünen.

Kennen Sie das, wenn Ihr Kopf Ihnen Streiche spielt? Wenn Kleinigkeiten Ihre Stimmungslage und Ihr Verhalten beeinflussen und Sie die Kontrolle über die Lage verlieren?

Ich habe einen Schicksalsschlag hinter mir, der mehr als zweieinhalb Jahre zurückliegt. Die Emotionen von damals kommen noch immer in unregelmäßigen Abständen zurück, und das ohne Vorwarnung. In den letzten beiden Wochen habe ich zufällig Menschen getroffen, die ähnliches erlebt haben.

Hilflosigkeit

Bei uns allen finden sich Parallelen: Man glaubt, sein Leben wieder im Griff zu haben und plötzlich brechen Gefühle unerwartet über einen herein. Am Schlimmsten daran ist die Hilflosigkeit. Man ist so froh und stolz, dass man im Alltag wieder funktioniert. Und dann kommt irgendeine Kleinigkeit und wirft einen völlig aus der Bahn. Dieses „Werfen“ existiert in verschiedenen Schattierungen. In minimaler Ausprägung hilft Schokolade. Die stärkere Ausprägung lässt sich mit Rotwein bekämpfen.

In die Natur

Und dann gibt es die Version, die einem den Brustkorb einschnürt. Da nützt oft ein Auszeit-Tag voller Selbstmitleid – oder ein Ausflug in die Natur. Ich selbst habe mir angewöhnt, in einer solchen Situation zuerst im Wald zu laufen und danach Yoga zu machen. Frische Luft, Vogelgezwitscher und ruhige Atmung stellen meine Notfallausrüstung dar.

 

Warum erzähle ich Ihnen das alles, Gott sei dank hat ja nicht jeder dramatische Einschnitte in seinem Leben? Nun ja, es braucht ja nicht immer das große Drama. Schokolade und Rotwein stellen auch keine Dauerlösung dar. Deshalb sollten wir uns selbst Tools zulegen, mit denen wir einen Ausweg finden.

Beruhigende Bäume

Nicht jeder wird sein Glück in einem Waldlauf finden, aber es gibt tatsächlich Untersuchungen, die zeigen, dass Bewegung an der frischen Luft ähnlich wirkt wie ein Antidepressivum, Insbesondere Bäume und jede Art von natürlichem Grün beruhigen unseren aufgebrachten Geist.

Basis wiederfinden

Wenn Sie sich also ausgeliefert fühlen und befürchten, Ihr Verhalten und Ihre Emotionen nicht mehr steuern zu können: Stellen Sie das Denken ein und gehen Sie raus! Nicht immer wird sich alles während eines Spazierganges auflösen, aber wenn Sie bei sich selbst sind, haben Sie zumindest Ihre Basis wieder gefunden.

Autorin: Silke Kranz