© Polizei

Oberösterreich
01/04/2019

Stichattacke in Wels: Foto von Verdächtigem veröffentlicht

Ein Unbekannter soll bei einer Silvesterfeier einem 38-Jährigen Stichverletzungen zugefügt haben.

von Wolfgang Atzenhofer

Mit einer Aufnahme aus der Videoüberwachung am Welser Stadtplatz sucht die Polizei nach einem Gewalttäter aus der Silvesternacht. Wie Freitag bekannt wurde, soll ein bisher unbekannter Täter am Neujahrstag gegen 1.15 Uhr  im Zentrum von Wels einen 38-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land durch mehrere Stichverletzungen mit einer noch unbekannten Tatwaffe verletzt zu haben.

Sowohl Täter als auch Opfer haben sich ab ca. 0.30 Uhr am Stadtplatz vor verschiedenen Lokalen aufgehalten, bevor es am Stadtplatz bzw. in der Traungasse zu den tätlichen Angriffen kam. Angesichts des Verletzungsbildes dürfte es sich bei der Tatwaffe um einen kleineren Gegenstand gehandelt haben. Deshalb dürfte die Attacke für Unbeteiligte nicht unbedingt erkennbar gewesen sein.  Es könnte aber sein, dass sich der Übergriff für Zeugen als tätliche Auseinandersetzung dargestellt hat. Nach der Tat flüchtete der Verdächtige in unbekannte Richtung. Das Opfer wurde nicht lebensgefährlich verletzt. Der Mann gab gegenüber der Polizei an, keiner Erinnerung an den Vorfall zu haben.

Die Polizei sucht nun einen Mann, der vermutlich Österreicher ist und mit Dialekt spricht. Er soll eher schlank und  kleiner als 185 cm sein. Bis kurz vor der  Tat trugen er und das Opfer jeweils eine Flasche Schaumwein bei sich. Hinweise erbittet die Polizei  an den Dauerdienst des Landeskriminalamtes OÖ unter der Telefonnummer 059133 40 3333 oder jede Polizeidienststelle.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.