Böller (Symbolbild)

© APA/dpa/Sven Hoppe

Chronik Oberösterreich
12/13/2019

Starthaus für Skirennen in OÖ gesprengt - Sechs Burschen ausgeforscht

Die Jugendlichen sollen die Kugelbombe in Tschechien gekauft haben.

Die Polizei hat sechs Burschen zwischen 16 und 18 Jahren ausgeforscht, die am Dienstag ein Starthaus für Skirennen der Viehberglifte in Sandl (Bezirk Freistadt) mit einer Kugelbombe gesprengt haben sollen. 
Die Gruppe dürfte den Feuerwerkskörper der Klasse F4 in Tschechien gekauft haben. Durch die Detonation wurden Kanthölzer mit zehn Zentimeter Durchmesser von der Hütte gerissen, so die Polizei.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.