APA13640586-2 - 10072013 - GMUNDEN - ÖSTERREICH: ZU APA 044 CI - Ein Fahrzeug der Polizei steht am Dienstag, 9. Juli 2013, am Tatort in Gmunden. Eine 51-jährige Frau ist in Gmunden von einem Unbekannten schwer verletzt und möglicherweise auch vergewaltigt worden. Die Unternehmerin lag lebensgefährlich verletzt zwei Tage in ihrem Garten, bevor sie gefunden wurde. Sie wurde im Spital in künstlichen Tiefschlag versetzt. APA-FOTO: SALZI.AT

© APA/SALZI.AT

Oberösterreich
07/10/2013

Sex-Überfall in Gmunden: Opfer im Koma

Hintergründe des Verbrechens sind weiterhin unklar.

von Jürgen Pachner

Im Fall der 52-jährigen Unternehmerin aus Gmunden, die am Montag lebensgefährlich verletzt in ihrem Garten gefunden wurde, sind die Hintergründe noch unklar. Wie berichtet, dürfte die allein lebende Frau Opfer eines Gewaltverbrechens geworden sein – eine Sexualtat gilt als sehr wahrscheinlich.

Freunde hatten die Frau rund eineinhalb Tage nach dem mutmaßlichen Überfall bewusstlos auf dem Boden liegend gefunden. Sie hatten Nachschau gehalten, weil die Witwe nicht wie vereinbart zu einem Tennismatch erschienen war. Die 52-Jährige soll zuletzt in der Nacht zum Sonntag gesehen worden sein. Sie hat schwere Kopfverletzungen und liegt weiterhin auf der Intensivstation der Landesnervenklinik Wagner-Jauregg Linz im Koma. Ihr Zustand ist kritisch.

„Der genaue Tathergang und das Motiv sind noch unklar“, sagt Christian Hubmer, Sprecher der Staatsanwaltschaft Wels. Es gebe derzeit keine Hinweise auf einen Verdächtigen, auch eine mögliche Tatwaffe sei nicht gefunden worden. „Die Kopfverletzung lässt auf eine stumpfe Gewalteinwirkung deuten.“ Zahlreiche DNA-Spuren seien gesichert worden, verwertbare Beweise liegen aber nicht vor. Ein Vermögensdelikt scheint auszuschließen.

In der Nachbarschaft ist man geschockt über den Vorfall: „Sie ist so eine nette Frau, ich kann mir nicht vorstellen, wer das getan hat“, sagt Frau G. Dass der Täter noch frei herumlaufe sei beunruhigend.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.