Chronik | Oberösterreich
06.05.2018

Prominenter Einsatz für Mariendom

Dommusik. Christa Ratzenböck und Elisabeth Breuer singen am Samstag, 12. Mai Benefizkonzerte für die Erhaltung des Doms

Am Samstag, 12. Mai, lädt der Domchor der Linzer Dommusik unter der Leitung von Josef Habringer um 14 und um 20 Uhr zu Benefizkonzerten im Mariendom ein. Eine Karte kostet 25 Euro. Der Reinerlös kommt der Initiative Pro Mariendom für die Erhaltung und Renovierung des Doms zugute.

Neben Domorganist Wolfgang Kreuzhuber, wirken mit Christa Ratzenböck aus Sankt Aegidi (Mezzosopran) und Elisabeth Breuer (Sopran) zwei international erfolgreiche Sängerinnen solistisch mit. Unter dem Titel Te Deum laudamus stehen unter anderem Werke von Vivaldi, Bach und Haydn auf dem Programm. Für Ratzenböck ist der Mariendom „ein großartiges Wahrzeichen von Linz“. Besonders der Innenraum wirke durch seine Größe und Eleganz beruhigend auf sie. Die Innviertlerin probt derzeit für die Oper Der Rosenkavalier in Düsseldorf. Mit der Dommusik Linz verbinden sie mehrere Projekte. Auch Breuer, die im Wiener Musikverein, beim MDR Sinfonieorchester in Leipzig oder in Stockholm unter Daniel Harding gesungen hat, freut sich auf die Konzerte in ihrer Wahlheimat Linz. „Konzerte in der Heimat sind etwas Besonderes, weil im Publikum vertraute Gesichter zu sehen sind.“

Die Katholische Jungschar bietet am 12. Mai von 13 bis 16 Uhr eine Kinderbetreuung am Domplatz an, bei Schlechtwetter im Pfarrsaal.

www.promariendom.at