Chronik | Oberösterreich
01.01.2018

OÖ: Leiche eines jungen Mannes aus Fluss geborgen

19-Jähriger war nach dem Feiern mit Freunden nicht mehr nach Hause zurückgekommen.

In Aurolzmünster (Bezirk Ried im Innkreis) hat die Feuerwehr am Montag eine Leiche aus der Antiesen geborgen. Wie der Sprecher der Staatsanwaltschaft Ried, Alois Ebner, zur APA sagte, dürfte es sich bei dem Toten um einen vermissten 19-jährigen Mann aus dem Ort handeln. Der Präsenzdiener war als abgängig gemeldet, weil er in der Nacht auf Sonntag nach dem Fortgehen nicht nach Hause gekommen ist.

Entdeckt wurde der Tote am Montagvormittag zufällig von zwei Joggern, die dem Fluss entlang liefen. Die Staatsanwaltschaft hat zur Klärung der Todesursache eine Obduktion angeordnet. Spurensicherer der Polizei suchten zudem das Ufer ab. Auch der Freundeskreis des jungen Mannes soll noch einmal befragt werden. "Er hatte mit seinen Freunden gefeiert und sich dann auf den Heimweg gemacht", berichtete Ebner.