© Getty Images/iStockphoto/Valentin Weinhäupl

Chronik Oberösterreich
04/04/2021

Ohne Moos nix los: Natur im Bilderrahmen

Handarbeit von der "Mooserie": Bilder aus Moos sind pflegefrei, gut für’s Raumklima und echte Hingucker

von Claudia Stelzel-Pröll

Auf einer finnischen Insel im Hohen Norden wird das Islandmoos von Hand geerntet und konserviert, bevor es seine Reise nach Österreich, konkret nach Mondsee, antritt.

Dort erwarten Daniela Stattmann und Daniela Weinhäupl bereits die Lieferung, die sie zu ganz besonderen Kunstwerken verarbeiten. „Mooserie“ nennt sich das junge Unternehmen, das es seit Juli 2020 gibt, seit Oktober werden Moosbilder verkauft. „Es ist wirklich gut losgegangen. Wir haben sowohl Privat-, als auch Firmenkunden. Besonders gefragt sind unsere nach Maß angefertigten Moosbilder“, erzählt Daniela Stattmann.

Selbstständigkeit

Die beiden Frauen lernten einander im ersten Lockdown durch ihre Töchter besser kennen, beschlossen ihre gewohnten Jobs hinter sich zu lassen und sich ganz der Natur im Bilderrahmen zu widmen. Und zwar nicht irgendwie nebenbei, sondern mit allen verfügbaren Kräften und hochprofessionell.

Was ist aber nun das Besondere an den Bildern? Moos ist zu 100 Prozent pflegefrei. „Bitte auf keinen Fall gießen oder besprühen“, sagt Stattmann. Wenn die Luftfeuchtigkeit im Raum zu niedrig wird, gibt das Moos selbst Feuchtigkeit ab und wird dadurch hart. Das ist aber nur ein temporärer Zustand. Sobald die Luftfeuchtigkeit im Raum steigt, nimmt es das Moos auf und wird wieder weich. „Das ist es auch, was unsere Kundinnen und Kunden so fasziniert. Dass es sich wirklich um ein Naturprodukt handelt.“

Hergestellt werden die Bilder in Handarbeit in der Werkstatt in Mondsee. Preislich beginnt es bei 59 Euro für die kleinsten Exponate, nach oben hin ist der Preis offen und richtet sich nach der Größe.

Stark nachgefragt sind die Moosbilder im Eichenrahmen, der von einem Tischler angefertigt wird, und die Moos.Bees, kleine Waben, die nach Lust und Laune angeordnet werden und gut ins Kinderzimmer passen.

Auch Zukunftspläne werden geschmiedet, verrät Stattmann: „Demnächst werden wir Menschen einstellen, die uns in der Produktion der Bilder unterstützen werden. Und ein eigener Schauraum wäre toll!“.

www.mooserie.com

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.