So soll die neue Orgel für die Pöstlingkirche aussehen

© Pöstlingbergkirche

Chronik Oberösterreich
03/02/2021

Neue Orgel für die Pöstlingbergkirche

Sie kostet 700.000 Euro und soll 2023 erklingen.

von Josef Ertl

Bis spätestens Anfang 2023 soll das Linzer Wahrzeichen, die Wallfahrtsbasilika Pöstlingberg, mit einer neuen Orgel ausgestattet werden. Der Auftrag wurde 2019 vergeben. Seitdem laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Die Orgelgestaltung erfolgt durch die Firma Tilmann Späth mit der Unterstützung der in Linz geborenen und international tätigen Künstlerin VALIE EXPORT.

Als Teil der Gestaltung wählte Valie Export den Schriftzug „Wer begreift hat Flügel“. Mit diesem Satz knüpft sie sowohl an die Verstandes- wie auch die Glaubensebene an. Zusätzlich entwarf sie die Schleierbretter in schlichten Formen, die an Flügel erinnern  "Der Kirchenraum und das Instrument werden somit zu einem Ort, die uns mit unserem Denken und unseren Gedanken beheimaten, aber gleichzeitig auch darüber erheben, sagt die Linzerin.

Die derzeit bestehende Orgel in der Pöstlingberg-Basilika mit drei Manualen und 37 Registern wurde 1946 – 1950 von der Linzer Orgelbauanstalt Gebrüder Mauracher geschaffen. Die feierliche Weihe fand am 10.9.1950 statt. Der Orgelprospekt entstand nach den Plänen des Bildhauers Franz Wirth. Mittlerweile hat diese Orgel ausgedient.

Zahlreiche Sponsoren

Es wird bei diesem Projekt von Gesamtkosen in Höhe etwa 700.000 Euro ausgegangen. Der Bau ist nur durch Sponsoren möglich. Zu den öffentlichen Stellen zählen das Land Oberösterreich, die Stadt Linz, die Linz AG, die Anrainergemeinden Gramastetten, Lichtenberg und Puchenau sowie auch die Diözese. Private Hilfe und finanzielle Unterstützung kam in besonderer Weise von  Christoph Leitl, der sich als Pöstlingberger seit Kindertagen hier besonders engagiert hat. Dieser konnte den Kontakt zu weiteren Sponsoren legen. Weiters haben sich die Oberbank, die Wirtschaftskammer, die voestalpine, Juwelier Mayrhofer sowie die Malerei Hirsch beteiligt. Zudem wurden bei Begräbnissen am Pöstlingberg Spenden zugunsten der neuen Orgel erbeten. Außerdem haben viele Einzelpersonen, aber auch Organisationen (Goldhauben, KFB, KMB, Chor der Basilika, die Pfarre Lichtenberg) Beiträge geleistet. Derzeit beläuft sich das Spendenvolumen auf ca.430.000 Euro.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.