Scharinger geht es nach dem Sturz wieder besser.

© Deleted - 1793456

Unfall
10/23/2013

Ludwig Scharinger ist aus Tiefschlaf erwacht

Ex-Generaldidrektor der Raiffeisen-Landesbank OÖ war in Russland schwer gestürzt.

Ludwig Scharinger, der ehemalige Generaldirektor der Raiffeisen Landesbank Oberösterreich, ist aus dem Tiefschlaf erwacht. Es gehe ihm den Umständen entsprechend gut, wird berichtet. Der 71-Jährige ist vor mehr als einer Woche im westsibirischen Jekaterinburg über eine Stiege gestürzt und mit dem Kopf auf einer Steinplatte aufgeschlagen. Mitreisende Freunde organisierten die rasche Überstellung per Ambulanzjet nach Linz . Seitdem liegt der Banker, der unter anderem Aufsichtsrat der ÖBB und Präsident der Österreich-Russischen Gesellschaft ist, im Wagner Jauregg Krankenhaus.

Scharinger war mit Freunden auf einem Jagd ausflug. Unter ihnen war Dieter Haidinger, der ehemalige Leiter des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Linz, der wie Scharinger in St. Magdalena wohnt. Sie berichteten unter anderem, dass die Stiegenstufen verschieden hoch gewesen seien.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare