Chronik | Oberösterreich
19.08.2017

Linz: Zwei Polizistinnen bei Festnahme verletzt

Drei Männer wehrten sich vehement im Zuge einer Anhaltung, sie wurden in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert.

Zwei Polizistinnen sind in der Nacht auf Samstag bei einem Einsatz in Linz verletzt worden. Ein 29-Jähriger wollte auf eine Beamtin einschlagen und wurde daraufhin festgenommen. Auch sein 23-jähriger Bekannter wurde wegen seines aggressiven Verhaltens fixiert. Beide Männer wehrten sich so massiv, dass die beiden Ordnungshüter verletzt wurden, berichtete die Polizei in einer Presseaussendung.

Die Beamtinnen hatten die drei syrischen Männer im Alter von 21, 23 und 29 Jahren angehalten. Der Ältere von ihnen soll zuvor eine Frau geschlagen haben. Mit den Vorwürfen konfrontiert, eskalierte die Situation schnell. Als sowohl der 29-Jährige und der 23-Jährige in Handschellen waren, wollte der jüngste der Männer zu Hilfe eilen und versuchte eine Polizistin mit einem Gürtel zu attackieren. Anwesende Passanten konnten den Angriff verhindern. Das Trio wurde in das Polizeianhaltezentrum eingeliefert.