© Autokino Groß-Enzersdorf

Chronik Oberösterreich
04/26/2020

Linz: Autokino am Urfahraner Marktgelände geplant

Linzer Vizebürgermeister Markus Hein (FPÖ) will im Sommer auf dem Gelände des Urfahraner Jahrmarktes ein Autokino eröffnen.

Ein Autokino am Gelände des Urfahraner Jahrmarktes für bis zu 250 Pkw will der Linzer Vizebürgermeister und Infrastrukturreferent Markus Hein (FPÖ) verwirklichen. Der Betrieb soll vorerst über den Sommer laufen, konkrete Gespräche mit einem Kinobetreiber würden schon geführt. Die Kosten sollen sich zwischen 80.000 bis 100.000 Euro belaufen, teilte Hein in einer Presseaussendung am Sonntag mit.

"Coronagerechter Freizeitersatz"

"Auch im Bereich der Freizeitgestaltung müssen wir coronagerechten Ersatz schaffen", meinte Hein. Ein Autokino am Urfahraner Marktgelände könne schnell umgesetzt werden, die wesentlichen Planungsgrundlagen seien vorhanden. Gemeinsam mit dem Kinobetreiber Hollywood Megaplex werde dieses Projekt derzeit entwickelt.

Die Investitionskosten für eine Variante mit Leinwand und Projektor für Abendvorstellungen würden sich auf rund 80.000 Euro belaufen. Bei einer LED-Wand, die auch für Tagesvorstellungen genützt werden könne, wären das etwa 100.000 Euro.

Autokino in Niederösterreich

Vergangene Woche wurden Pläne zur Wiederöffnung eines Autokinos in Niederösterreich öffentlich. Bei der Umsetzung gab es zunächst einige Ungereimtheiten. Nun soll das Autokino im Mai öffnen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.