Chronik | Oberösterreich
02.03.2013

Jung, frei & selbstbewusst

Musikalischer Nachwuchs wurde im Linzer Posthof ausgezeichnet.

5000 Euro – „ein Haufen Geld“, freute sich Lucia Karning, Frontfrau der Band Letters to Leena, die am Freitagabend im Posthof nicht nur mit dem Austria Newcomer Award ausgezeichnet wurde, sondern sich auch noch als echter Publikumsliebling entpuppte.

Die Musik, nach Selbstbeschreibung „jung, frei und selbstbewusst“, hat das Auditorium zum Träumen und offensichtlich auch zum Voten gebracht. Mit den meisten Stimmen ging der Hauptpreis des Abends am Ende an die Absolventen der Linzer Bruckner-Uni. Erst im Mai 2012 haben sich die Musiker zusammengetan und jetzt dürfen sie schon überlegen, wie sie das Preisgeld anlegen. „Im Herbst gehen wir für unser erstes Album ins Studio. Wir überlegen, ob wir überhaupt eine Plattenfirma brauchen oder ob wir gleich selbst produzieren“, erklärt die 24-jährige Lucia aus Kefermarkt.
Ein zweiter Oberösterreicher unter insgesamt fünf Gewinnern durfte sich freuen: Disco van Stu gewann den Award in der DJ-Kategorie.

Andreas Haslinger hat das musikalische Handwerk bei seinem Vater gelernt und setzt bei seinen Shows auf ebendieses: „Ich mache noch alles selbst – vorgefertigte Tracks sind nicht mein Stil.“ Der 24-Jährige aus Roitham bei Gmunden hat sein Pseudonym gewechselt und hofft nun, neu durchstarten zu können.

Im Posthof sorgte er jedenfalls dafür, dass auch die älteren Gäste über die Preisverleihung hinaus bei Feierlaune blieben. Unter ihnen der Linzer VP-Vizebürgermeister und Kulturreferent Erich Watzl, Landtagsabgeordneter Bernhard Baier und Gerald Gutmayr, Direktor der Sparkasse OÖ, als Sponsor.