WAG-Geschäftsführer Gerald Aichhorn

© Privat

Chronik Oberösterreich
05/24/2021

Heizen und Kühlen ohne fossile Primärenergie

Die Wohnungsgesellschaft WAG setzt auf Stadtentwicklung und nachhaltigen Wohnungsbau.

von Josef Ertl

Wie zukunftsgerichtete Konzepte für die Stadtentwicklung umgesetzt werden können, zeigt Kallco, eine Tochtergesellschaft der Linzer WAG Wohnungsanlagen GmbH, mit ihrem Patent KlimaLoopPLUS am Beispiel des Wohnprojekts com22PLUS im Stadtentwicklungsgebiet Berresgasse in Wien-Donaustadt (22. Bezirk). Hier entstehen 163 geförderte Mietwohnungen mit einem Investitionsvolumen von rund 25,5 Millionen Euro. Das Systempatent KlimaLoopPLUS kann großvolumige Wohnbauten mit Wärme und Kühlung zur Gänze ohne fossile Energieträger versorgen. Es nutzt im Rhythmus der Jahreszeiten die Energie aus Erdwärme, Außenluft und Sonnenstrom zur Wärmebereitung und entzieht dem Gebäude Überschusswärme zur Kühlung im Sommer. Mittels Temperierung über Fußbodenheizung und oberflächennahe Deckenkühlung sorgt KlimaLoopPLUS für innovativen Wohnkomfort.

700 Wohnungen in Wien mi neuem System

„Wir konnten bereits rund 700 Wohnungen in Wien mit unserem innovativen System erfolgreich umsetzen“, betont Gerald Aichhorn, Vorsitzender der WAG-Geschäftsführung. Kallco hat aktuell mit dem neuen Energiesystem bereits weitere rund 1.100 Wohnungen in Wien innerhalb der nächsten vier Jahre zur Umsetzung in Planung. Auch für den großvolumigen Wohnbau hat Kallco einen innovativen Ansatz namens SliM buildingTM. Es ermöglicht bis zu 25 Prozent Materialeinsparung, bis zu 30 % Bauzeitverkürzung sowie bis zu sieben Prozent mehr Nutzfläche gegenüber herkömmlicher Massivbauweise.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.