Erstes skandinavisches Lokal Österreichs

Die Schweden-Fans Johannes Eidenberger (re.) und Christoph Schulz.
Foto: PETSCHENIG/PICTURENEWS.AT

Fischsuppe, Lachs und Asia-Curry im Linzer COOK.

Välkomna" hieß es am Freitagabend im ersten skandinavischen Restaurant Österreichs, dem "COOK" in der Linzer Klammstraße. Chefkoch Johannes Eidenberger hat sich bei seinem zweijährigen Aufenthalt in Schweden in die einheimische Küche verliebt. "Fisksoppa" (Fischsuppe) heißt das nordische Leibgericht des reiselustigen Mühlviertlers.
Gemeinsam mit seinem Arbeitskollegen Christoph Schulz vom ehemaligen Asialokal "Niu" entstand die Idee zum eigenen Restaurant. Nur sechs Wochen hatten die beiden Zeit, sich diesen Traum zu erfüllen. "Die skandinavische Küche hat viel mit der österreichischen Hausmannskost gemeinsam: Deftig und gschmackig. Die asiatische Komponente macht das Ganze erst richtig interessant", sagt Eidenberger und ist sich sicher, dass die nordischen Schmankerl den Geschmack der "Niu"-Stammgäste treffen.
Bei der Einweihungsfeier gratulierten Freunde, Nachbarn und Helfer den beiden enthusiastischen Jungunternehmern. Geschenke wie Pflanzen, Kochbücher und ein Elchkopf aus Pappe zieren nun das skandinavisch-asiatische Mittagslokal. "Unsere einzige Konkurrenz ist IKEA", scherzt Schulz. Nur das Geschirr stammt vom schwedischen Mitbewerber. In nächster Zeit sollen musikalische, künstlerische und literarische Veranstaltungen im "COOK" stattfinden.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?