Chronik | Oberösterreich
03.06.2018

Erfrischung garantiert: Bubbledays in Linz

Hafenfest. Sportliche Höchstleistungen auf Wakeboards und ein großes Unterhaltungsprogramm locken an die Donau

In Linz laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. Am 8. und 9. Juni verwandelt sich das Areal rund um den Handelshafen in eine Ausnahmezone bei freiem Eintritt für Sportbegeisterte. Die Bubbledays werden auch in diesem Jahr für ein abwechslungsreiches Programm sorgen.

Beim Wakeboarding The Harbor zeigen Profis ihre Tricks am Board. Zudem gibt es eine spektakuläre Flyboard-Show (ein Sportgerät, welches durch den Wasserstrahlrückstoß angetrieben wird). Sportlich geht es bei der Standup-Paddling-Challenge weiter. Auf überdimensionierten Boards treten Viererteams (Sa 15.30 Uhr) gegeneinander an. Die Besucher können zudem vor Ort sich gleich selbst beim Standup-Paddlen oder Windsurfen versuchen.

Weiteres Highlight ist das Zillenrennen (Fr 13 Uhr) unter der Patronanz der Betriebsfeuerwehr der Linz AG. Musikalisch wird den Besuchern ebenfalls einiges geboten. Großartigen Sound darf man beim FM4-Hafen-Frühschoppen (Sa ab 12 Uhr) erwarten. Auf dem schwimmenden Urban Beach sorgen DJs am Freitag- und Samstagabend für elektronischen Sommersound. Neu ist heuer der Female Friday, der großteils weibliche Acts und Künstler auf die Bühne bringt. Live-Konzerte von Steaming Satellites, Foreign Beggars, Yasmo& der Klangkantine, Audio 88 & Yassin, Worried Man und Worried Boy runden an beiden Tagen das Programm ab.