Chronik | Oberösterreich
17.12.2011

„Die Leute kaufen wie die Bösen“

Der Handel frohlockt über den besten Einkaufssamstag im Advent, wenn nicht sogar aller Zeiten. Gutscheine boomen.

Endlich ist der Schnee da“, jubelt der Sporthandel am vierten Weihnachtseinkaufssamstag. „Ein Aufholen wird zwar nicht mehr möglich sein, aber man hofft weiterhin auf schlechtes Wetter“, sagt Thomas Krötzl vom Einkaufszentrum Varena in Vöcklabruck. „Ein absoluter Knaller“ seien hingegen Gutscheine. Am Donnerstag wurde der Millionste „Der Zehner“-Gutschein, erhältlich in zehn Einkaufszentren österreichweit, verkauft – das bedeutet bisher mindestens zehn Millionen Euro Umsatz, nur in Form dieser Gutscheine.

Noch eine Woche

Während der erste Einkaufssamstag noch schleppend verlief, erreichte der Run auf die Geschäfte gestern seinen vorläufigen Höhepunkt. „Bis zum Heiligen Abend bleibt aber noch eine ganze Woche für den Einkauf“, ist Franz Penz, Obmann der Sparte Handel, zuversichtlich.
Alle großen Einkaufszentren des Bundeslandes sprechen schon jetzt vom „besten Einkaufssamstag aller Zeiten“, auch wenn die Zahlen noch nicht endgültig vorliegen. Spüren tut dies der Handel bisher nur daran, dass die Parkplätze am Limit und die Geschäfte dicht gedrängt waren. Trotz des Ansturms wirken die Kunden noch relativ entspannt, meint Prödl beobachtet zu haben. Trotzdem: „Die Leute kaufen heute wie die Bösen“, verkündete er am gestrigen Einkaufssamstag euphorisch.

Nun heißt es für den Handel volle Konzentration für die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr, weiß Egbert Holz vom Maxcenter Wels: „Nach Weihnachten ist wie vor Weihnachten. Es liegt viel Geld unter den Christbäumen, wir wappnen uns schon für den nächsten Ansturm.“ Auch er erkennt einen Boom beim Kauf von Gutscheinen. „Für die Leute ist das ein bequemes Geschenk und geht das ganze Jahr über gut. Dass es zu Weihnachten so stark ist, davon sind wir auch überrascht“, sagt Holz.

Gewinner

Für Prödl ist der gesamte Handel der Gewinner, vorne liegen. Unter den Gewinnern sind allerdings heuer Elektronik und Parfümerie die strahlendsten. „Parfümerien gehen im vollen Umfang weiter, und Elektronik ist sowieso haushoher Favorit“, sagt Prödl. Förmlich überrannt wurde der Textilhandel. Diese profitieren vom schlechten Wetter und vom Schnee, der erst langsam Einzug hält.

Der letzte Einkaufssamstag ist heuer der Heilige Abend. Kurzentschlossene können in den meisten Einkaufszentren noch bis 13 Uhr einkaufen. Im Maxcenter noch eine Stunde länger. „Dass wir einen fünften Einkaufssamstag haben, ist für uns eine überaus glückliche Fügung.Der Winterschlussverkauf hat auch schon begonnen“, sagt Gerhard Brandstätter vom Citypoint Steyr.

Weiterführende Links