Intendant Hermann Schneider

© APA/RUBRA

Landestheater
03/05/2017

Der Frühling bringt Premieren-Serie

Deutsche Erstaufführung des Musicals "Ghost", Schauspielhaus öffnet mit Shakespeares "Sturm".

von Wolfgang Atzenhofer

Im Imperium des Linzer Landestheaters wurden die Wochen der Premieren eingeläutet!

Nach dem Start der selten gespielten Haydn-Oper "Die Welt auf dem Monde" in der Black Box des Musiktheaters steigt in zwei Wochen auf der dortigen Hauptbühne eine für Linzer Verhältnisse konzipierte Musical-Produktion der Superlative. Für den 18. März ist die Premiere des bekannten Hollywood-Hits "Ghost – Nachricht von Sam" angesetzt. Der Film mit Demi Moore, Patrick Swayze und Whoopy Goldberg war Anfang der 1990er-Jahre ein großer Erfolg.

"Ghost" wird von Matthias Davids nicht nur als deutschsprachige Erstaufführung inszeniert. Erstmals produziert das Musiktheater gemeinsam mit dem deutschen "Musical-Konzern" Stage Entertainment, der in der BRD gleich zehn große Theaterhäuser führt.

"Damit können wir etwas bieten, was wir bislang noch nicht konnten", meinte Regisseur Davids euphorisch. Und Intendant Hermann Schneider freut sich über "ein Ausstattungsetat, das wir sonst mit Eigenmittel nicht gehabt hätten".

Hoher Aufwand

Vor allem technische Ausstattungsfinessen und Produktions-Know-how wird von den deutschen Partnern kommen. Die erwarten sich "künstlerische Qualität", wie Sprecher Stephan Jaekel erklärt. Das Produktionsteam ist ein Mix aus bewährten Kräften, wie Bühnenbildner Hans Kudlich oder Choreograf Lee Proud, der aus London anreist. Spezialisten für Sounddesign, Videoanimation oder Illusionen nehmen im Leading Team wichtige Positionen ein.

Hintergrund der Kooperation ist die Übernahme des Stücks ab Dezember an das "Theater des Westens" nach Berlin. Dort soll Ghost ein Jahr lang laufen.

Die romatisch-tragische Liebes- und Kriminal-Story wird in Linz von Stars der Musical-Szene getragen. Riccardo Greco als Sam stirbt nach einer Schussattacke und versucht als Geist fortan seine ebenfalls gefährdete Freundin Molly (Anaïs Lueken, Ruth Fuchs) zu beschützen. Dazu braucht er die Hilfe der Geistheilerin Oda Mae, die von Ana Milva Gomes und Zodwa Selele (Doppelbesetzung) gespielt wird.

Eröffnung

Gleich sieben Premieren sind an den Spielstätten des Landestheaters für April angesetzt. Mit großer Spannung wird dabei der Wiedereröffnung des renovierten Landestheaters an der Promenade am 1. April entgegen gesehen. Regisseur Stephan Suschke gibt dabei mit der Inszenierung des Stücks "Der Sturm" von William Shakespeare sein Regiedebüt in Linz. Das Tanzensemble des Landestheaters feiert am selben Abend mit dem Stück "Das, was bleibt" von Christina Comtesse in der Black Box mit. Am 7. April gibt’s die Premiere des Ibsen-Stücks "Ein Volksfeind" in den Kammerspielen. Ein Tag später steigt die Premiere der Oper "Die Harmonie der Welt" von Paul Hindemith im Musiktheater.

Spielplan

Auch ein Blick auf den nun präsentierten Spielplan für die Saison 2017/’18 verspricht breit angelegten Kulturgenuss. Unter Intendant Hermann Schneider wurde das das Motto „Für immer jung“ ausgegeben. Im überaus vielfältigen Spielplan stechen die Österreich-Premieren des Jelinek-Stücks „Das Licht im Kasten“, die Bernhard-Dramatisierung „Wille zur Wahrheit“, sowie die Bröder-Oper „Unverhofftes Wiedersehen“ und eine „Hitler-Show“ hervor.
Die musikalische Sparte des Landestheaters umfasst in der nächsten Saison zehn Opern, eine Operette, vier Musicals und vier Produktionen des Tanztheaters. Erstmals wird nicht mit einer Oper, sondern mit einem Musical eröffnet: „Hairspray“ nach dem Film von John Waters wird am 15. September gegeben. Der neue Orchesterchef Markus Poschner stellt sich am 30. September mit der Strauß-Oper „Die Frau ohne Schatten“ vor.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.