Alko-Lenker zu schnell

Das blieb vom Auto des 82-Jährigen, der in Steinerkirchen ein Stoppschild mißachtet hatte
Foto: Matthias Lauber

Alkohol verführt so manche zum Schnellfahren. In St. Georgen im Attergau krachte ein 27-Jähriger in einen anderen Wagen.

Zwei Verletzte gab es nach einem Verkehrsunfall in der Nacht auf Samstag im Ortsteil Kogl der Marktgemeinde St. Georgen im Attergau (Bezirk Vöcklabruck). Ein alkoholisierter 27-jähriger Pkw-Lenker dürfte laut Ermittler gegen halb zwei Uhr in der Früh aufgrund zu hoher Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren haben. Dabei krachte er frontal gegen den Pkw eines 36-Jährigen, der sich zum Abbiegen in die Weißenkirchner Landstraße auf einem Abbiegestreifen einreihte.
Beide Lenker mussten nach dem Frontalzusammenstoß von der Rettung in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck eingeliefert werden. Dem Unfallverursacher wurde der Führerschein abgenommen.

Schwangere Frau

Drei Verletzte, darunter auch eine im siebten Monat schwangere Frau, forderte in Steinerkirchen bei Traun (Bezirk Wels-Land) am Freitagnachmittag eine Unachtsamkeit eines 82-jährigen Pkw-Lenkers. Der Pensionist dürfte auf der Kreuzung zwischen Eberstalzeller und Sattledter Landstraße ein Stopp-Schild missachtet haben. In Schrittgeschwindigkeit fuhr er in die Kreuzung ein.
Er hat dabei den Wagen des 27-jährigen Lebensgefährten der schwangeren Frau übersehen. Dieser konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und kollidierte mit dem Wagen des Pensionisten. Der 82-Jährige stieß mit seinem Pkw anschließend noch gegen eine Hausmauer. Der betagte Lenker trug schwere Verletzungen davon. Das Notarztteam Wels musste ihn versorgen. Die schwangere Frau sowie ihr Lebensgefährte wurden zur Beobachtung ins Klinikum Wels gebracht.

(kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?