Chronik | Oberösterreich
18.08.2017

30-Jähriger in Linz durch Bauchstich verletzt

Das Opfer konnte sich noch zu einer nahe gelegenen Tankstelle schleppen.

Ein Linzer ist Donnerstagabend im Franckviertel von zwei Unbekannten niedergestochen worden. Der 30-jährige wurde mit einem Bauchstich ins Spital eingeliefert. Freitagvormittag war die Suche nach den Tätern, offenbar ein Mann und eine Frau, noch im Gange, teilte die Polizei OÖ mit.

Das Opfer hatte sich nach dem Angriff noch zu einer Tankstelle in der Nähe des Tatorts geschleppt, bevor von dort jemand die Rettung verständigte. Als Hilfe eintraf, war der Verletzte bereits bewusstlos. Der Mann befinde sich nicht in Lebensgefahr, er werde voraussichtlich im Laufe des Freitags befragt werden können.