© screenbid

Oberösterreich
02/24/2016

26-Jähriger schlug mit Axt 14 Glasscheiben des Linzer Rathauses ein

Gegen den Mann bestand bereits ein behördliches Waffenverbot.

Einen Tag nachdem ein Mann mit einem Baseballschläger das Parlament in Wien attackiert hatte, hat ein 26-Jähriger mit einer Axt 14 Glasscheiben des Linzer Rathauses in Urfahr eingeschlagen. Er wurde später in eine Klinik eingeliefert.

Mehrere Polizeistreifen rückten zu dem spektakulären Vorfall Dienstagnachmittag aus. Sie nahmen den 26-Jährigen auf frischer Tat fest. Die Axt wurde sichergestellt. Der Mann hatte obendrein ein Butterfly-Messer bei sich, obwohl gegen ihn ein behördliches Waffenverbot besteht.

"Innere Stimmen"

Als Motiv soll er "innere Stimmen" angegeben haben. Er wurde zunächst in die Justizanstalt Linz eingeliefert und später in den Neuromed Campus (die frühere Landesnervenklinik Wagner-Jauregg) überstellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.