Nächtliche Fahndung blieb erfolglos

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Oberösterreich
10/12/2021

19-Jähriger in OÖ bei Absturz von Hochstand tödlich verletzt

Obduktion ergab kein Fremdverschulden.

Ein 19-Jähriger ist in der Nacht auf Sonntag in Pfaffstätt im Bezirk Braunau bei einem Absturz von einem Hochstand tödlich verletzt worden. Das ergab eine Obduktion. Die Staatsanwaltschaft Ried im Innkreis schließt Fremdverschulden aus, bestätigte sie am Dienstag entsprechende Medienberichte.

Ein Fußgänger hatte den 19-Jährigen regungslos auf einer Straße liegend gefunden. Der 68-Jährige verständigte die Rettung, der Arzt konnte aber nur mehr den Tod des Burschen feststellen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.