(Symbolbild)

© APA/JAKOB GRUBER

Chronik Oberösterreich
08/25/2020

17-Jähriger mit Leichtmotorrad in Pettenbach von Zug erfasst

Der Jugendliche dürfte die rote Ampel am unbeschrankten Bahnübergang übersehen haben.

Ein 17-Jähriger ist mit seinem Leichtmotorrad am Montagnachmittag im Bezirk Kirchdorf an der Krems von einem Zug erfasst und schwer verletzt worden. Laut Polizei war der Jugendliche aus dem Bezirk Wels-Land um 14.39 Uhr auf der Scharnsteiner Bundesstraße in Richtung Pettenbach unterwegs.

Bei der Kreuzung Kremsmünsterer Landesstraße mit der ÖBB-Almtal-Linie dürfte er Zeugen zufolge die rote Ampel am unbeschrankten Bahnübergang übersehen haben. Er bremste einige Meter vor dem Zug, stürzte dabei und schlitterte mit dem Motorrad in den vom Bahnhof Pettenbach in Richtung Grünau abfahrenden Triebwagenzug.

Der 50-jährige Triebwagenführer ebenfalls aus dem Bezirk Wels-Land leitete eine Vollbremsung ein, konnte den Zusammenstoß aber nicht mehr verhindern. Der Bursch wurde mit seinem Motorrad einige Meter mitgeschleift und blieb neben dem Gleiskörper liegen. Mit dem Rettungshubschrauber wurde er nach der medizinischen Notversorgung schwer verletzt ins UKH Linz geflogen. Der Triebwagen wurde leicht beschädigt, konnte aber weiterfahren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.