© APA/BARBARA GINDL

Chronik Oberösterreich
12/07/2021

14-Jähriger stach 15-Jährigen in Enns mit Messer nieder

Der Verdächtige gab an, nach einer Schlägerei in Notwehr gehandelt zu haben. Er soll geschlagen worden sein, die Ermittlungen laufen.

Ein erst 14-Jähriger hat offenbar am vergangenen Wochenende in Enns in einer Auseinandersetzung mehrmals auf einen 15-Jährigen mit einem Taschenmesser eingestochen. Der Schwerverletzte wurde in das Linzer Kepler Uniklinikum eingeliefert. Der Verdächtige gab an, in Notwehr gehandelt zu haben, nachdem ihm der Ältere mit der Faust ins Gesicht geschlagen und zwei Zähne ausgeschlagen habe, informierte die Polizei am Dienstag. Gegen den 14-Jährigen wurden Ermittlungen wegen Mordversuchs eingeleitet.

Der blutige Vorfall soll sich am 4. Dezember 2021 gegen 17:30 Uhr in Enns ereignet haben. Zwischen dem 14-Jährigen aus dem Bezirk Gmunden und dem um ein Jahr Älteren aus dem Bezirk Linz-Land war es zu einem heftigen Streit gekommen. Die Ermittlungen wurden vom Landeskriminalamt OÖ übernommen. Der 14-Jährige zeigte sich zum Sachverhalt geständig. Er gab jedoch an, in Notwehr gehandelt zu haben. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.