Zerstörte Jesus-Figur am Kruzifix in Haidershofen

© /Privat

Vandalen
05/31/2016

Zwei Jesus-Figuren geköpft, Heiligenbilder zerschlagen

Vandalenakte rund um eine Kapelle im Ort verstören Gläubige in Haidershofen.

Noch immer gibt es keine Spur zu den Tätern. Vor Kurzem haben Unbekannte eine Kapelle in der Pfarre Haidershofen (Bezirk Amstetten) verwüstet. Unter anderem haben Vandalen zwei Jesus-Statuen aus Porzellan die Köpfe abgeschlagen. „Es gibt keine Hinweise, wer das gemacht haben könnte“, sagt Vize-Pfarrobmann Peter Oberradter im KURIER-Gespräch.
Ehrenamtliche konnten den Schaden wieder halbwegs reparieren. Die Polizei schätzte den entstandenen Sachschaden auf 800 Euro. Denn nicht nur bei einem Kruzifix und einer Statue waren die Köpfe abgetrennt worden. „Auch das Glas von zwei Bildern in der Kapelle war eingeschlagen. Den Gegenstand mit dem das angestellt wurde, haben wir aber im Inneren nicht gefunden“, erzählt der Pfarrfunktionär.
Es war nicht der erste Zwischenfall in Haidershofen. Oberradter und andere Bürger macht stutzig, dass auch im Mai des Vorjahres ein „Angriff“ auf die Kapelle stattgefunden hatte. Damals konnte ein Feuer, das durch uimgeworfende Kerzen entfacht worden war, rasch gelöst werden. Das Gittertor der Kapelle ist nun mit einer Kette gesichert worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.