Chronik | Niederösterreich
17.01.2012

Zeugen gesucht: Wer sah die Fischdiebe?

Bis dato unbekannte Täter haben den Teich neben dem örtlichen Fußballplatz abgelassen und die größten Fische entnommen.

Großes Rätselraten herrscht in der Gemeinde Siebenhirten nördlich von Mistelbach. Bis dato unbekannte Täter haben den Teich neben dem örtlichen Fußballplatz abgelassen und die größten Fische entnommen.
„Der Vorfall ist in der Nacht zum Samstag passiert. Freitagabend war der Teich noch voll. Am Samstag war der Wasserspiegel um einen Dreiviertelmeter gesunken und die größten Fische, Karpfen und einige Welse, waren weg“, erzählt Franz Dobscha, der Obmann des Fußballvereins „USV Siebenhirten“.


Ein weiteres Problem ist, dass der Teich, der früher als Wasserreservoir für die Feuerwehr diente, im Winter kaum Zufluss aus der Mistel erhält. Dobscha: „Es besteht daher die Gefahr, dass alle sich noch im Teich befindlichen Fische verenden, weil der Teich aufgrund des extrem niedrigen Wasserstandes völlig zuzufrieren droht.“ Traurig über den Vorfall sind auch die Kinder aus Siebenhirten, die dort gratis fischen durften.


Um den sicheren Tod der restlichen Fische zu verhindern, will Dobscha jetzt Wasser in den Teich pumpen um den Wasserspiegel zu heben: „Ich hoffe, die Feuerwehr hilft mir dabei.“ Hinweise nimmt die Polizei entgegen.