© BMLRT/Paul Gruber

Chronik Niederösterreich
12/30/2020

Yspertal: Köstinger übernimmt Kosten für Öko-Schule

Umweltministerium zuständig für HLUW Yspertal, aber Agrarministerium zahlt.

von Martin Gebhart

Die Logik der Realpolitik ist oft schwer nachvollziehbar. Die Umweltabteilung im Ministerium von Leonore Gewessler (Grüne) ist zwar thematisch für die Förderung der HLUW Yspertal, eine österreichweite Vorzeige-Öko-Schule, zuständig, die jährliche Förderung von 100.000 Euro erhält diese Ausbildungsstätte für die künftigen Klima- und Umweltschützer nun aber aus dem Landwirtschaftsministerium.

Das hat Ministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) nun so entschieden, nachdem einige Zeit im Raum stand, dass diese Basisförderung überhaupt gestrichen werden könnte.

Köstinger kennt die Höhere Schule im Bezirk Melk (NÖ) genau, denn die jährlichen 100.000 Euro wurden bislang tatsächlich von der Umweltabteilung zur Verfügung gestellt. Da ressortierte diese Sektion aber noch in ihrem Ministerium.

Unter der neuen Ministerin Gewessler gab es dort aber plötzlich keine Budgetfreigabe mehr, was den Schulstandort natürlich in finanzielle Bedrängnis brachte. Man könne nur noch Projekte und nicht eine ganze Schule fördern, war die Begründung.

100.000 Euro sind fix

Köstinger entschied nun, dass man einspringen wird. „Es kann nicht sein, dass diese Vorbild-Schule in finanzielle Bedrängnis gerät und gefährdet ist. Hier werden junge Menschen zu Umwelt-Experten ausgebildet, die in ganz Österreich gefragt sind“, erklärte die Ministerin. Und: „Nachdem das Umweltministerium die Kostenübernahme weiter ablehnt, werden wir seitens des Bundesministeriums für Landwirtschaft einspringen und die benötigten Budgetmittel in der Höhe von 100.000 Euro jährlich nun verbindlich übernehmen.“

Im Klimaschutzministerium von Leonore Gewessler zeigte man sich ein wenig überrascht, dass so schnell entschieden worden ist. Vor allem, weil man zuletzt in guten Gesprächen mit dem Agrarministerium gewesen sei.

Gewessler: „Die HLUW Yspertal leistet einen wichtigen Beitrag in der Ausbildung von jungen Menschen für klimafreundliche und zukunftsfitte Jobs. Gut, dass das Landwirtschaftsministerium wieder die Basisförderung der Schule übernimmt. Das Klimaschutzministerium steht selbstverständlich weiterhin für die finanzielle Unterstützung von Projekten zur Verfügung.“

Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf (ÖVP) dankte Köstinger für die Kostenübernahme: „Ein wichtiges Signal für die Region und die Umwelt.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.