© Privat

Chronik Niederösterreich
08/12/2020

Wr. Neustadt: Brennendes Wohnmobil führte zu Großeinsatz

Die Rauchsäule war am Mittwoch in Wiener Neustadt kilometerweit zu sehen. In den ersten Minuten langten 50 Notrufe ein.

von Patrick Wammerl

Ein brennendes Wohnmobil hat am Mittwoch gegen 14 Uhr in Wiener Neustadt zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Rot Kreuz und Polizei geführt. Laut Angaben des Feuerwehrsprechers Richard Berger hat das "viele Polyester an dem Fahrzeug für eine enorme Rauchentwicklung" gesorgt. Die schwarze Rauchsäule war kilometerweit zu sehen. Demnach langten auch über 50 Notrufe in den ersten Minuten in der Alarmzentrale der Freiwilligen Feuerwehr ein.

Der Löscheinsatz selbst gestaltete sich weniger spektakulär, als die riesige schwarze Wolke am Himmel vermuten ließ. Die Einsatzkräfte rückten zunächst mit drei Tanklöschfahrzeugen an den Brandort in die Kaserngasse in der Josefstadt aus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.