HONORARFREI,Wiener Neustadt,Gemeinderat,Aufmacher

© Magistrat Wr. Neustadt

Wiener Neustadt
03/27/2013

SPÖ baut Führungsteam um: Weber feiert Comeback und übernimmt die Finanzen

Zwei neue Stadt- und eine Gemeinderätin: Die SPÖ stellt das neue Team vor.

von Patrick Wammerl

Zwei Jahre vor den nächsten Gemeinderatswahlen in Niederösterreich baut die Wiener Neustädter SPÖ nochmals ihr Team um. Montagabend wurden in einer Klubsitzung die personellen Weichen gestellt. Dienstagfrüh präsentierte Bürgermeister Bernhard Müller sein neues Team den Medienvertretern.

Die Umbildung war notwendig, da zwei altbekannte Gesichter aus dem Stadtsenats-Team ausscheiden. Die langjährige Finanz-Stadträtin Ingrid Winkler hat nach der Landtagswahl doch noch einen Sitz für die SPÖ im Bundesrat ergattert und Integrations-Stadtrat Andreas Krenauer hat aus Zeitmangel und privaten Gründen seinen Stadtratsposten zur Verfügung gestellt. Er bleibt jedoch Gemeinderat.

Das angesichts der finanziell prekären Lage der Stadt so wichtige Finanzressort übernimmt kein Newcomer. Der frühere SPÖ-Klubobmann und zuletzt nur noch als Gemeinderat tätige Martin Weber (44) feiert quasi ein Comeback und übernimmt das Schlüsselressort. Krenauers Erbe für das von Integration auf den Namen „Vielfalt & Zusammenleben“ umbenannte Ressort, tritt Gemeinderätin Margarete Sitz (53) an. Als neue Gemeinderätin wird in der nächsten Sitzung des Stadtparlaments Brigitte Zierhofer (51) angelobt.

Stadtchef Müller sprach von einer Personalrochade, die von der gesamten Partei getragen wurde. Über Winklers Wechsel in den Bundesrat freute er sich besonders. „Ich meine das nicht abwertend, aber wir haben mit dem Top-Pferd aus unserem Stall das Rennen gemacht. Die Stadt wird sicherlich enorm durch Ingrid Winklers Funktion profitieren“, so Müller.

Zeitfrage

Dass ausgerechnet Martin Weber, der vor drei Jahren aus zeitlichen Gründen die Funktion des Klubobmannes abgab, nun eine der zeitaufwendigsten Positionen übernimmt, erklären er und Müller so: Zu dem Zeitpunkt wechselte Weber beruflich von der Gemeinde an die Spitze der Siedlungsgenossenschaft Neunkirchen. Dort habe er sich als Vorstandsobmann nun eingearbeitet und wieder mehr Zeit für andere Tätigkeiten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.