Chronik | Niederösterreich
19.01.2018

Waldviertel: Pkw prallte gegen Lastwagen, zwei Tote

Ein 76-jähriger Wiener und seine gleichaltrige Beifahrerin starben.

Bei einem folgenschweren Verkehrsunfall Donnerstagnachmittag auf der B2 bei Langschwarza, Bezirk Gmünd, kamen zwei Pkw-Insassen ums Leben. Der Wagen war aus noch unbekannter Ursache auf die andere Straßenseite geraten und frontal gegen einen Lastwagen geprallt. Obwohl die Rettungskräfte rasch zur Stelle waren, gab es für die beiden Personen keine Rettung mehr.

Der Unfall ereignete sich gegen 15.15 Uhr. Ein 31-jähriger Berufskraftfahrer war auf der B2 mit seinem Lastauto von Vitis in Richtung Schrems unterwegs. Zur gleichen Zeit lenkte ein 76-jähriger Pkw-Fahrer den VW Polo seiner 76-jährigen Beifahrerin, die aus der Gemeinde Schwarzenau im Bezirk Zwettl stammt, Richtung Vitis und geriet auf die Gegenfahrbahn. Trotz einer eingeleiteten Notbremsung konnte der Lkw-Fahrer einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern.

"Schreckliches Bild"

Als die Rettungskräfte eintrafen, bot sich laut deren Auskunft ein "schreckliches Bild". Der VW Polo war schwer deformiert. Für die Pkw-Insassen kam jede Hilfe zu spät. Die beiden 76-Jährigen waren auf der Stelle tot. Der herbeigerufene Notarzt konnte nur noch den Tod beider Insassen feststellen. Der Lkw-Fahrer erlitt einen schweren Schock und musste von einem Kriseninterventionsteam psychologisch betreut werden.

Insgesamt 38 Feuerwehrleute aus der Umgebung waren mit sechs Fahrzeugen zum Einsatzort geeilt, um die Insassen und die schwer beschädigten Fahrzeuge zu bergen. Die B2 musste zwischen 15.30 und 17 Uhr für den gesamten Verkehr gesperrt werden.