Chronik | Niederösterreich
30.05.2017

Waldviertel: 73-Jährige nach Sturz ins Feuer gestorben

Bezirk Waidhofen a.d. Thaya: Frau erlag Verletzungen im Krankenhaus.

In der Waldviertler Gemeinde Kautzen (Bezirk Waidhofen a.d. Thaya) ist am Montagnachmittag eine 73-Jährige beim Verbrennen von Ästen ins Feuer gestürzt. Die Pensionistin erlitt dabei nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ derart schwere Verletzungen, dass sie nach der Einlieferung ins AKH Wien starb.

Die Frau hatte auf einem Wiesengrundstück dürre Äste zusammengehäuft und verbrannt. Dabei dürfte ihr übel geworden sein, weshalb sie zu Boden und ins Feuer stürzte, berichtete die Polizei.

Zeuge alarmierte Rettung

Ein Zeuge (45) zog die 73-Jährige aus dem Brandherd und alarmierte die Einsatzkräfte. Trotz des Transports durch "Christophorus 2" nach Wien kam für die Pensionistin letztlich jede Hilfe zu spät.