Fotomontage: So könnte ein Überkopfwegweiser auf einer Waldviertelautobahn aussehen.

© Kurier-Montage: Christine Karner,Schaffer Hans Peter,istockphoto

Chronik Niederösterreich
10/11/2019

Umstrittenes Projekt: Stolpert Koalition über Waldviertelautobahn?

Die "Europaspange" soll Thema bei türkis-grünen Koalitionsgesprächen werden. Die Prüfung des Projekts startete bereits.

von Jürgen Zahrl, Martin Gebhart

Es ist eines jener Projekte, das Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) im Vorjahr in Angriff nehmen hat lassen. Eine Autobahn durch das Waldviertel, die als „Europaspange“ bezeichnet wird.

Für Werner Kogler, den Spitzenkandidaten der Bundesgrünen, wurde dieses Autobahnprojekt zum Symbol dafür, was nicht in eine zukunftsträchtige Klimapolitik passt. Niederösterreichs Grüne wollen deswegen auch, dass die Waldviertelautobahn bei möglichen Koalitionsgesprächen ein Thema ist.

Und sie haben mit Staunen und auch einem gewissen Ärger registriert, dass der niederösterreichische Landesrat Ludwig Schleritzko (ÖVP) einen Tag nach dem ersten Treffen von Sebastian Kurz (ÖVP) und Werner Kogler (Grüne) in einer Aussendung die Prüfung des umstrittenen Straßenprojektes angekündigt hat.