Die Plastikboxen mit den toten Seepferdchen

© APA/BMF/RINGHOFER

Flughafen Schwechat
03/25/2014

Tote Seepferdchen im Koffer: Anzeige

Zollbehörden entdeckten Boxen mit 160 getrockneten Tieren im Koffer eines Taiwanesen.

Im Gepäck eines Reisenden haben Zollfahnder auf dem Flughafen Wien in Schwechat zwei Plastikboxen mit 160 toten, getrockneten Seepferdchen entdeckt, berichtete die Kronen Zeitung am Donnerstag. Das Pulver der Tiere gelte in Asien als Aphrodisiakum, die Einfuhr nach Österreich sei aber aufgrund artenrechtlicher Bestimmungen verboten.

Laut Finanzministerium erfolgte der Aufgriff vor wenigen Wochen. Der Taiwanese (35), dem der Koffer gehörte, war dem Zeitungsbericht zufolge über Portugal eingereist. Er wurde angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.