© Robinhood-tierschutz.at

Chronik | Niederösterreich
05/31/2019

Tierschützer im Kriegsgebiet

Mostviertlerin Marion Löcker hilft mit ihrem Verein „Robin Hood“ Tieren im Irak.

„Nach der Flüchtlingskrise 2015 habe ich Deutschunterricht gegeben und Menschen, die nach Österreich gekommen sind, geholfen“, erzählt Marion Löcker, die den Tierschutzverein Robin Hood in St. Leonhard am Forst betreibt. „Da habe ich gemerkt, dass viele Kontakt zu Tieren suchen und ihre eigenen in ihrer Heimat zurückgelassen haben“, sagt Löcker. Aber nicht alle, viele haben sich mit ihnen auf die Flucht begeben – auch im eigenen Land. „Ich dachte mir, auch da bedarf es Hilfe für Mensch und Tier“, blickt sie zurück und so hat ihr Engagement im Irak begonnen. Über das Internet ist sie auf den kurdischen Tierarzt Sulaim Tameer Saed aufmerksam geworden, der sich in seiner Heimat im Nordirak für das Wohl von Tieren engagiert. 2016 ist die Mostviertlerin dann das erste Mal zu ihm in den Irak gereist – heuer im April das zweite Mal. Im Irak gibt es sehr viele Streuner. „Im Islam gelten Hunde eigentlich als unrein, aber das hat sich verändert. Viele füttern und streicheln die Tiere“, erzählt Marion Löcker von ihren Erlebnissen vor Ort. Beim Besuch eines Generals am Checkpointgelände fütterte sie gemeinsam mit schwer bewaffneten Soldaten Streunerhunde unweit des Mossuldamms.

Tierschutzgesetz

In Kurdistan, dem Siedlungsgebiet der Kurden im Irak, will die Regionalregierung ein Tierschutzgesetz auf den Weg bringen, das von Sulaim Tameer Saed erarbeitet wird – Marion Löcker unterstützt ihn dabei. „Im Irak gibt es bis jetzt überhaupt kein Tierschutzgesetz. Aber die Regierung von Kurdistan wird das Gesetz umsetzen“, sagt die engagierte Tierfreundin.

Die Regierung hat dem Arzt auch ein Grundstück zur Verfügung gestellt, auf dem er mit der Unterstützung von Robin Hood einen Container aufstellen wird, um eine Tierklinik zu errichten. Dort sollen Bauern mit verletzten Tieren Hilfe finden, aber auch streunende Hunde kastriert werden, erklärt Löcker. „Kurdistan im Norden des Iraks wird fast täglich bombardiert. Wir bringen Tierschutz in ein Land, wo das Grauen des Krieges zu spüren ist, denn Tierschutz ist auch Menschenschutz“, betont Löcker.

Nähere Informationen zu allen

Projekten:

www.robinhood-tierschutz.at