© LPD NÖ

Chronik Niederösterreich
10/22/2020

Therapeut unter Missbrauchsverdacht: Es gibt noch mehr Opfer

Der 45-Jährige soll Klienten missbraucht haben. Staatsanwaltschaft und Landeskriminalamt NÖ ermitteln.

von Johannes Weichhart

Der Fall um einen Psychotherapeuten aus dem Waldviertel, der sich an mehreren Klienten vergangen haben soll, weitet sich aus. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft Krems am Mittwoch berichteten, soll der 45-Jährige seine Autoritätsstellung in Therapiesitzungen ausgenutzt und drei erwachsene Personen sexuell missbraucht haben. Konkret geht es um den Zeitraum von 2013 bis 2019.

Opfer informierten Ministerium

Nach der Veröffentlichung eines Fotos des Verdächtigen haben sich laut KURIER-Informationen bereits zwei weitere mögliche Opfer bei der Exekutive gemeldet. Das Landeskriminalamt Niederösterreich führt in der Causa die Ermittlungen.

Der Fall kam ins Rollen, weil Betroffene das Gesundheitsministerium über die Übergriffe informiert hatten. Daraufhin wurde die Kripo verständigt, die nun mit den Erhebungen befasst ist.

Sachdienliche Hinweise werden unter 059133-30-3333 erbeten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.